Im Wandel der Zeit… wie alles anfing…

Über uns… in Neuss – Deutscher Teckelklub 1888 e.V.

Fachzeitschrift "Der Dachshund"
Fachzeitschrift „Der Dachshund“

Im Juni 1888 gegründet, ist der DTK mit seinen fast 25.000 Mitgliedern, die in mehr als 300 Gruppen/Sektionen integriert sind, zweitältester Hundezuchtverein in Deutschland. Wir, die Gruppe Neuss sind daher Ihr Treffpunkt und Ansprechpartner, wenn es um Ihren Teckel geht, vor Ort.

Der DTK ist Mitglied beim Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH), der Fédération Cynologique Internationale (FCI), des Jagdgebrauchshundverbandes (JGHV) und der Weltunion Teckel (WUT).

Der DTK führt seit über 110 Jahren ein Zuchtbuch, in dem alle von Mitgliedern des Klubs gezüchteten Teckel eingetragen sind. Auch die erzielten Prüfungsergebnisse sind im jährlich erscheinenden Zuchtbuch festgehalten und dienen den Züchtern als wertvolles Nachschlagewerk.

Satzungsgemäß fördert der DTK alle Bestrebungen, den Teckel mit einem formvollendeten Körper zu züchten, sein ursprüngliches Wesen zu erhalten und seine jagdlichen Eigenschaften zu pflegen, um der waidgerechten Jagd und damit dem Schutz des Wildes zu dienen.

Seinen Mitgliedern bietet der DTK zehnmal im Jahr die im Eigenverlag herausgegebene Fachzeitschrift „DER DACHSHUND“ mit vielen interessanten Beiträgen. Der Bezugspreis ist im Mitgliedsbeitrag enthalten.

35 Jahre Gruppe Neuss im Deutschen Teckelklub 1888 e.V.

35 Jahre Gruppe Neuss im Deutschen Teckelklub 1888 e.V.
35 Jahre Gruppe Neuss im Deutschen Teckelklub 1888 e.V.

Die Geschichte und Überlegung zur Gründung der DTK Gruppe Neuss beginnt bereits 1969, als der Landtag von Nordrhein- Westfalen auf der Grundlage des Kempen-Krefelder-Gesetzes beschloss, dass diverse linksrheinisch liegende Gemeinden zusammengeschlossen werden sollten. Eine der betroffenen Gemeinden war Büderich, das zum damaligen Zeitpunkt zur Stadt Düsseldorf gehörte.

Der Wunsch, nunmehr in Meerbusch eine eigene Gruppe zu bilden, wurde von vielen „ „linksrheinisch“ wohnenden Düsseldorfer DTK- Gruppenmitglieder an Herrn Dr. Kurt Schmidt-Duisberg herangetragen. Dr. Schmidt-Duisberg, ein Tierarzt, dessen ganze Liebe den Teckeln gehörte, war in der Teckelwelt weit über die Grenzen von Nordrhein-Westfalen bekannt. Ihm verdankt die Gruppe Neuss mit ihre Gründung 1974.

Einen weiteren nicht unerheblichen Anteil am Zustandekommen der DTK Gruppe „Neuss“ hatte Frau Gertrud van Heck. In Teckelkreisen wurde sie liebevoll „Dackelmutter“ genannt

Dr. Kurt Schmidt-Duisberg
Dr. Kurt Schmidt-Duisberg

Ihr verdankten mehr als 100 Teckel ihre jagdliche Ausbildung und unzählige Erfolge auf nationalen und internationalen Prüfungen. Ihr unermüdlicher Einsatz und ihre fachliche Kompetenz bei der Ausbildung und Abrichtung von Hunden wurden nicht nur in Teckelkreisen geschätzt. Auch Schweißhundeführer und Besitzer von Vorstehhunden suchten ihren Rat und ihre Hilfe. Frau von Heck ist es zu verdanken, dass die Gruppe Neuss sich schnell einen guten Ruf für gut ausgebildete Hunde im Sinne von „brauchbaren Jagdhunden“ und anspruchvollen Prüfungen erwarb.

Aus vielen „einfachen“ Teckelbesitzern der Gruppe Neuss gingen und gehen gute Hundeführer/innen, Jäger/innen, Richter/innen und Jagdhornbläser/innen hervor. Sie alle führen Teckel und stellen unter Beweis, zu welchen Leistungen bei guter und konsequenter Ausbildung unsere, von uns so geliebten Teckel, in der Lage sind.

Gertrud van Heck, die "Dackelmutter"
Gertrud van Heck, die „Dackelmutter“

Im Laufe der Jahre war die alte „“Gruppe Meerbusch““ Turbulenzen ausgesetzt, jedoch ist es ihr immer wieder gelungen, allen Widrigkeiten zum Trotz, die Arbeit mit den Teckeln in den Vordergrund der Gruppenarbeit zu stellen. Leider sind auch viele alte Mitglieder verzogen oder führen keinen Teckel mehr. Der jetzige Vorstand hat sich fest etabliert und bietet seinen Mitgliedern die Möglichkeit einer jagdlichen Ausbildung ihrer Teckel, sondern auch eine Ausbildung zum Familienhund.

Weiter veranstalten wir gemeinsame Wanderungen und treffen uns zum Teckelstammtisch im schönen Neuss. Besuchen mit dem Vorstand und Mitgliedern viele Fortbildungsveranstaltungen und Vorträge in der Umgebung, um diese dann, in die aktive Teckel-Gruppenarbeit einzubringen. Auch Besuche und Berichte von Katalogschauen, Messeveranstaltungen und Veranstaltungen von Hundevereinen und Nachbarguppen gehören dazu. Wir werben mit unseren aktiven Teckeln, im Alltag der großen Hunderwelt, im linksrheinischen Neuss.

dtkmeerbusch4Die Zeiten ändern sich. Aus Alt mach Neu. Nach langen Überlegungen und Vorschlägen von Neusser DTK-Mitgliedern haben wir uns entschlossen den Namen in Teckelklub Neuss zu ändern. Dies wurde vom Vorstand des Deutschen Teckelklub 1888 e.V. ab dem 1.7.2009 genehmigt. So kann sich jetzt der Teckelklub Neuss weiter entwickeln und wachsen.

Ende Dezember 2009 war es dann soweit. Unsere DTK-Gruppe Neuss wurde unter Teckelklub Neuss e.V. in das Vereinsreister des Amtsgerichtes Neuss eingetragen.
Die Satzung kann bei uns im Verein und von den Mitgliedern eingesehen werden. Dort findet man auch den Zweck des Vereins. Unser Verein darf auch Spenden und Erbe annehmen.

Weitere Bilder